dom Jugendpastoral im Bistum Essen
Kontakt | Impressum
Du bist hier:  Jugend im Bistum Essen > Arbeitsstelle für Jugendpastoral > Qualifizierung Ehrenamtlicher > Präventionsschulungen

Präventionsschulungen gegen sexualisierte Gewalt

Wir möchten Kinder und Jugendlichen einen geschützten Rahmen bieten, um sich zu entwickeln, in Gruppen von Gleichaltrigen ihre Freizeit aktiv zu gestalten und ihre Einzigartigkeit zu entdecken.

Daher verpflichten wir alle, die für uns ehrenamtlich oder hauptberuflich tätig sind, sich aktiv mit dem Thema „sexualisierte Gewalt“ zu beschäftigen und sich regelmäßig fortzubilden.  

Alle Kurse basiert auf den Bestimmungen der „Ordnung zur Prävention von sexuellem Missbrauch an Minderjährigen und schutz- oder hilfebedürftigen Erwachsenen“ des Bistums Essen.

 

 

Basisschulungen für Kinder- und Jugendgruppenleiter/innen

In dieser Schulung erhältst du Grundlagenwissen zum Thema „sexualisierte Gewalt“:

  • Was ist überhaupt sexualisierte Gewalt?
  • Wie häufig kommt das vor?
  • Wer sind Opfer und wer Täter/innen?
  • Was sind Anzeichen, woran du merken kannst, dass ein Kind, ein Jugendlicher oder eine Jugendliche betroffen sein könnte?  
  • Was bedeutet das für dich als Gruppenleiter/in?
  • Wie viel Nähe und wie viel Distanz sind ok?
  • Darf ich ein Kind noch auf den Schoß nehmen, wenn es weint oder sollte ich es besser lassen?  

Und wenn du in einem konkreten Fall sexualisierte Gewalt vermutest:

  • Wo bekomme ich Unterstützung?
  • Welche Verfahren und Regelungen gibt es bei deiner Pfarrgemeinde, deinem Verband oder deiner Einrichtung?
  • Und wie sieht unser Schutzkonzept aus?  

Wenn du eine Kinder- oder Jugendgruppe leiten möchtest oder mit auf eine Ferienfreizeit fährst, musst du diese eintägige Schulung einmal absolvieren.  

Termine & Orte:  

Samstag, 11. März, 10-18 Uhr, Ort: BDKJ Diözesanstelle, Alfredistr. 31, 45127 Essen

Samstag, 10. Juni, 10-18 Uhr, Ort: BDKJ Stadtstelle Duisburg, Karl-Jarres-Str. 152, 47053 Duisburg

Samstag, 16. September, 10-18 Uhr, Ort: BDKJ Diözesanstelle, Alfredistr. 31, 45127 Essen  

Teilnahmebeitrag: 15 € (inklusive Verpflegung und Material)

Teilnahmevoraussetzung: Vollendung des 16. Lebensjahres (keine Ausnahmen)

Anmeldung: online

 

 

Basisschulungen für Kinder- und Jugendgruppenleiter/innen der KjG

Die Katholische junge Gemeinde bietet für die Leiterinnen und Leiter ihrer Kinder- und Jugendgruppen eine eigene Schulung „Prävention gegen sexualisierte Gewalt“ an.  

Bestandteile des Kurses sind unter anderem:

  • Informationen zu Kindeswohlgefährdung, insbesondere bei sexualisierter Gewalt
  • Bedeutung von Macht und Reflexion des eigenen Umgangs damit
  • Verbindliche Verhaltensregeln
  • Respektvoller Umgang mit Kindern und Jugendlichen
  • Erkennen von Hinweisen auf Kindeswohlgefährdung
  • Stärkung der eigenen Handlungskompetenz  

Mindestalter: 16 Jahre

Einzelpreis: 5 € für KjG-Mitglieder, 10 € für alle anderen (Bitte Paket-Preis* beachten!)  

Termine:

Kurs-Nr. 17401, Am 01.04.2017 Anmeldeschluss: 01.03.2017

Kurs-Nr. 17402, Am 13.05.2017, Anmeldeschluss: 13.04.2017

Kurs-Nr. 17403, Am 08.07.2017, Anmeldeschluss: 08.06.2017

Kurs-Nr. 17404, Am 30.09.2017, Anmeldeschluss: 30.08.2017

Kurs-Nr. 17405, Am 25.11.2017, Anmeldeschluss: 25.10.2017

Ort: Diözesanstelle     

Anmeldung mit dem Formular der KjG

Ansprechpartnerin ist Hanna Lintzen

 

 

Prävention von sexualisierter Gewalt in der Geflüchtetenhilfe

In der Arbeit mit Geflüchteten können kulturelle Unterschiede können gerade in der Präventionsarbeit herausfordernd sein.  

Diese Fortbildung setzt sich mit dem Themenkomplex „Prävention sexualisierter Gewalt in der Geflüchtetenhilfe“ auseinander. Unter anderem werden unterschiedliche Verständnisse von Sexualität und Vorstellungen eines angemessenen Verhältnisses von Nähe und Distanz in verschiedenen Kulturen thematisiert. Zudem werden wir auf mögliche Gewalterfahrungen von Geflüchteten eingehen.  

Referent: Simon Köcher

Termin: Samstag, 18. Februar 2017, 10 – 15 Uhr

Ort: Räume der Freiwilligendienste im Bistum Essen und des BDKJ DV Essen, Alfredistr. 31, 45127 Essen

Teilnahmebeitrag: 10 € (inklusive Verpflegung und Material)

Anmeldung: online

 

 

"Wenn ich NEIN sage, meine ich auch Nein" - Für einen respektvollen Umgang mit Grenzen in Gruppenstunden und Ferienfreizeiten

Grenzverletzungen zwischen Menschen passieren tagtäglich: In der Schule, im Chat, via Whatsapp, in der Familie, im Freundeskreis, in unseren Gruppenstunden und auf Ferienfreizeiten. Manchmal geschehen sie unabsichtlich, manchmal werden sie billigend in Kauf genommen, manchmal bewusst provoziert und manchmal sind sie Mittel zum Zweck, um eigene Bedürfnisse zu befriedigen.  

Als Christinnen und Christen sagen wir NEIN zu respektlosem Umgang miteinander, zu Grenzverletzungen, Mobbing und Co. Doch wie geht das ganz konkret? Was kannst du als Gruppenleiterin oder -leiter tun, um Kindern und Jugendlichen respektvoll zu begegnen und sie vor Gewalt und Machtmissbrauch zu schützen? Wie kannst du sie fördern, eigene Gefühle wahrzunehmen, eigene Grenzen zu erkennen und diese dann deutlich zu setzen?  

An diesem Tag bekommst du viele Ideen und Material für die Gestaltung deiner Gruppenstunden und Freizeiten, von denen du vieles direkt umsetzen kannst.  

Referentin: Referent/in der „Katholische Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz Nordrhein-Westfalen e.V.“

Termin: 24. Juni 2017, 10-15 Uhr

Ort: BDKJ Stadtstelle Bochum, Humboldtstr. 40, 44787 Bochum

Teilnahmebeitrag: 10 € (inklusive Verpflegung und Material)

Anmeldung: online

 

 

Prävention von sexualisierter Gewalt in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit einer Beeinträchtigung

Prävention gegen sexualisierte Gewalt ist in jedem Fall ein herausforderndes Thema, das stets ein hohes Maß an Sensibilität verlangt. Gesteigert scheint diese Herausforderung in der Arbeit im Bereich Kinder und Jugendliche mit einer Beeinträchtigung, denn oftmals fällt gerade diese Zielgruppe aus dem Blick der Gesellschaft. Aber ist es überhaupt eine andere Zielgruppe als Kinder und Jugendliche ohne eine Beeinträchtigung?   

Im Zuge einer voranschreitenden Inklusion in unserer Gesellschaft richtet sich diese Fortbildung an alle, die sich für dieses Themenfeld interessieren, in diesem Bereich arbeiten oder bereits Erfahrungen gesammelt haben. Augenmerke sollen hierbei auf die psychosoziale Entwicklung, sowie auf das besondere Nähe-Distanz-Verhältnis von Kindern und Jugendlichen mit einer Beeinträchtigung gelegt werden. Des Weiteren sind die Reflexion des eigenen Verhaltens gegenüber Kindern und Jugendlichen und die Sensibilisierung für die Wahrnehmung betroffener Menschen und mögliche Gefährdungssituationen Inhalte der Fortbildung.  

Referentin: Franziska Schupp

Termin: 23. September, 10-15 Uhr

Ort: Räume der Freiwilligendienste im Bistum Essen und des BDKJ DV Essen, Alfredistr. 31, 45127 Essen

Teilnahmebeitrag: 10 € (inklusive Verpflegung und Material)

Anmeldung: online

 

 

Sexuelle Übergriffe unter Kindern und Jugendlichen

Was ist altersangemessenes Verhalten von Kindern und Jugendlichen, was ist eine Grenzüberschreitung? Dies zu unterscheiden, ist oft nicht ganz leicht. Und doch gibt es sie gar nicht so selten: Sexuelle Übergriffe unter Kindern und Jugendlichen. Deshalb wollen wir als verantwortliche Leiterin oder Leiter die Unsicherheit bei diesem Thema nehmen.  

In dieser Fortbildung werden Spezifika sexueller Übergriffe im Kindes- und Jugendalter vermittelt und du wirst für Grenzverletzungen in den verschiedenen Altersstufen sensibilisiert. Dabei werden auch Ausdrucksformen von Sexualität, wie Doktorspiele im Kindergarten und Mut-Proben (z.B. Flaschendrehen oder Stripppoker) im Jugendalter thematisiert.  

Referentin: Referent/in der „Katholische Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz Nordrhein-Westfalen e.V.“

Termin: 11. November, 10-15 Uhr

Ort: BDKJ Stadtstelle Mülheim, Marienplatz 1, 45476 Mülheim an der Ruhr  

Teilnahmebeitrag: 10 € (inklusive Verpflegung und Material)  

Anmeldung: online

 

 

Vermittlung von Schulungsreferenten/innen

Auf Anfrage vermittelt der BDKJ Diözesanverband Essen und die Arbeitsstelle Jugendpastoral Schulungsreferentinnen und –referenten für Präventionsschulungen in deiner Leiterrunde. Alle Referentinnen und Referenten verfügen über eine Grundqualifikation im Bereich Pädagogik und Arbeit mit Gruppen, mehrjährige Berufserfahrung in der Jugendpastoral und haben die Berechtigung, Schulungen und Informationsveranstaltungen entsprechend der Präventionsordnung und des Rahmenkonzeptes des Bistums durchzuführen.  

Bei Anfragen wende dich an

Stephanie Schulze

Ehrenamtliche Diözesanvorsitzende BDKJ

Zwölfling 16, 45127 Essen

Tel.: 0201-2204-525

Email: stephanie.schulze@bdkj-dv--essen.de

Karin Köster

Bistum Essen

Zwölfling 16, 45127 Essen

Tel.: 0201-2204-451

Email: karin.koester@bistum-essen.de