dom Jugendpastoral im Bistum Essen
Kontakt | Impressum | Datenschutz
Du bist hier:  Jugend im Bistum Essen > Arbeitsstelle für Jugendpastoral > Kommunikation > Medien der Jugend im Bistum Essen

Medien der Jugend im Bistum Essen

Informationen zur Einreichung von Beiträgen

Mach mit!

Mach mit!

Es gibt verschiedene zentrale Medien der Jugend im Bistum Essen. Sie haben neben dem „Werben“ für einzelne Aktionen immer auch das Ziel, die große Vielfalt der jugendpastoralen Akteure und Aktionen im Ruhrbistum in der Öffentlichkeit darzustellen.

Auf diesen Seiten gibt es ein paar Informationen, die einen Überblick über die verschiedenen Medien
geben und zur gemeinsamen Nutzung und zum Einreichen von Beiträgen einladen möchten.


Klicke dich einfach mal durch die verschiedenen Felder und informiere dich über Newsletter, Website, Social-Media-Kanäle und Bildrechte.

Wenn du Beiträge einreichst, habe bitte Verständnis dafür, dass letztlich die Redaktion darüber entscheidet, welcher wann und wo erscheinen kann. Manchmal ist es nötig aus einer Menge von Beiträgen auszuwählen. Zudem werden eingereichte Texte redigiert und an die entsprechenden Medien angepasst.
Deinen Beitrag kannst gern per Mail an die Redaktion einreichen.

Newsletter und Website

Newsletter und Website

Alle, die in der Jugendpastoral im Bistum Essen aktiv sind, sind herzlich eingeladen, ihre Projekte und
Veranstaltungen über den Newsletter zu kommunizieren. Ausgewählte Beiträge erscheinen
zudem auf der Startseite dieser Website.

Du kannst deine Beiträge ganz bequem mit Text und  Bilddatei per Mail einreichen.
Reiche die Beiträge bitte frühzeitig ein. Wenn noch Zeit bis zur Veröffentlichung ist, werden sie vorgemerkt.


Hier ein paar nützliche Eckdaten für die Praxis:

Text:

  • Die Texte sollten eine Länge von 500 bis 800 Zeichen haben.
  • Die Texte nicht in „Wir-Form“ schreiben. (Schreibt über euch/euren Ort in der 3. Person)
  • Adressaten können mit „du“ angesprochen werden.
  • Die Texte dürfen ansprechend gestaltet sein und können sich von typischen
    Pressemitteilungen abheben.
  • Kein Muss, aber sinnvoll kann es sein, dass ein anderer Text eingereicht wird, als der, der bereits an anderer Stelle veröffentlicht ist. So erscheint nicht der gleiche Text an verschiedenen Stellen.
  • Alle eingereichten Texte werden mal mehr, mal weniger redaktionell überarbeitet, damit sie dem Duktus und der Form des Newsletters und/ oder der Website entsprechen.

Bilder:

  • Es können Fotos oder gestaltete Abbildungen (Logos, Flyerbilder…) in einem üblichen Bildformat
    (z.B. jpg) eingereicht werden.
  • Die Rechte zur Veröffentlichung müssen vorliegen und auch für die Veröffentlichung über die zentralen Medien, die von der Abteilung/Arbeitsstelle verantwortet werden (Jugend im Bistum Essen) gelten.
  • Bitte die Quelle (Fotograf/-in, Grafiker/-in, Website) benennen.
  • Die Bilddateien benötigen mindestens 500 Pixel in der Breite (gerne etwas mehr, falls
    noch geschnitten werden muss)
  • Hinweise zur Nutzung von Bildern findest du oben unter "Bildrechte".

Anhänge:

  • Es können gerne Anhänge (in der Regel PDF-Dokumente oder Bild-Dateien) für die Bereitstellung als Download zugesendet werden.
  • Wenn die Dokumente schon auf einer eigenen Seite online sind, bitte den Link zusenden, dann wird direkt dorthin verwiesen.
  • Die Hinweise zu den Nutzungsrechten von Abbildungen gelten entsprechend.
Onlinekalender

Terminkalender auf der Website

Der Onlinekalender dieser Webite steht allen Akteuren der Jugendpastoral im Bistum Essen für öffentlichkeitsrelevante Termine zur Verfügung.

Jugendpastorale Zentren, Verbände etc. können über per Mail alle nötigen Infos (Name der Veranstaltung, Name des Veranstalters, Veranstaltungsort, Datum, Start- und Endzeit, evtl. Beschreibung und ggf. Internetlink) einreichen.

 


Die Handlungsorte und Referate der Arbeitsstelle haben eigene Zugänge und entsprechende Informationen für die Nutzung.

Facebook

Facebook

Wenn über die Facebookseite der Jugend im Bistum Essen auf Facebook-Veranstaltungen, FB-Seiten etc. zur Verbreitung gezielt aufmerksam gemacht werden soll, kann dies ebenfalls per Mail oder eine persönliche Nachricht an die FB-Seite gemacht werden. Einladungen über Facebook laufen ja oft nach dem Gießkannenprinzip und gehen leider schnell in der Menge unter.
Ansonsten teilt die Redaktion das, was sie bei Facebook Interessantes aus den verschiedenen Bereichen entdeckt.

Beachtet bitte, wie immer beim Umgang mit Fotos, die Rechte der beteiligten Personen. Hiweise zur Nutzung von Bildern findest du oben unter "Bildrechte".

www.facebook.com/jugendimbistumessen.de

YouTube-Kanal

YouTube-Kanal

Es gibt auch einen YouTube-Kanal „Jugend im Bistum Essen“. Dieser hat zwar aktuell wenig eigene Videos, bietet aber über die Playlist-Funktion eine Plattform, auf der Videos der verschiedenen jugendpastoralen Player im Bistum Essen gesammelt und präsentiert werden (Zum Beispiel gibt es eigene Playlists für die Handlungsorte mit YouTube-Kanal).
Neue Videos werden vom Redakteur gesammelt und erscheinen entweder selbständig oder nach Meldung per Mail in der Playlist.

Zum YouTube-Kanal

Videobeispiel: Gruppenleiterausbildung

Kontakt zur Redaktion

Instagram

Instagram

Wie bunt und vielfältig die Jugend im Bistum Essen ist, zeigen auch die Fotos im Instagram-Account. Damit hier viel gezeigt werden kann, sind auch alle Akteure aus den verschiedenen jugendpastoralen Bereichen eingeladen, per Mail Fotos einzureichen. Ansonsten macht die Redaktion gerne Reposts anderer Kanäle aus der Jugend im Bistum Essen.

Beachte bitte, wie immer beim Umgang mit Fotos, die Rechte der beteiligten Personen. Hinweise zur Nutzung von Bildern findest du oben unter "Bildrechte".

Schau doch mal vorbei: www.instagram.com/jugend_im_bistum_essen

Bildrechte

Bildrechte

> Fragen und Antworten zum Umgang mit Fotos und Abbildungen

Welche Fotos darf ich für welche Medien nutzen? Wie kennzeichne ich den Urheber?
Das Thema Fotorechte wirft oft Fragen auf:
Die Stabsabteilungen Recht und Kommunikation des Bistums haben die wichtigsten Fragen dazu zusammengetragen und beantwortet.
Diese Information gibt es hier zum Download und kann auch gerne an diejenigen weitergegeben werden, die Pfarrbriefe erstellen, Webseiten befüllen und Social-Media-Kanäle bedienen.
PDF-Download

 

> Einverständniserklärung

Wenn du Fotos von anderen nutzen möchtest benötigst du dessen Einverständnis. Hierfür kannst du diese Formulare nutzen:

 

> Labyrinth der Bildrechte

Pfarrbriefservice.de hat zum Thema Veröffentlichung von Bildern ein Flussdiagramm erstellt, dass Orientierung bei den rechtlichen Fragen geben möchte.
Mittels verschiedener ja/nein-Fragen kann man sich durch das „Labyrinth der Bildrechte“ leiten lassen und so die jeweilige Rechtslage besser einschätzen.
www.pfarrbriefservice.de

 

> Infos von klicksafe.de

Die EU-Initiative für mehr Sicherheit im Netz „Klicksafe.de“ bietet auf Ihrer Website ebenfalls ein paar interessante Hinweise rund um das Recht am eigenen Bild mit weitergehenden Hinweisen zu gesetzlichen Regelungen.
www.klicksafe.de

Datenschutzerklärung

Datenschutzerkärung

Wenn du diese Webseite und seine Kontaktmöglichkeiten nutzt, erklärst du dich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.