dom Jugendpastoral im Bistum Essen
Kontakt | Impressum | Datenschutz
Du bist hier:  Jugend im Bistum Essen > Arbeitsstelle für Jugendpastoral > Ministrantenpastoral > Osnabrück 2020

6. Juni 2020 | Osnabrück

Messdienerinnen und Messdiener aus den (Erz-)bistümern Aachen, Essen, Hamburg, Hildesheim, Köln, Münster und Paderborn machen sich im Sommer 2020 gemeinsam auf den Weg nach Osnabrück.

Nachstehend findest du die wichtigsten Infos zur Wallfahrt zusammengestellt.

Der Tag in Osnabrück

Ab dem frühen Morgen

Auftakt an verschiedenen Ausgangspunkten außerhalb von Osnabrück, anschließend Sternwallfahrt

12:00 Uhr

Begrüßung aller Teilnehmenden am Herrenteichswall und an der Domschule

Mittagessen

ab 13:00 Uhr

Buntes Programm in Osnabrück (Escape-Rooms, verschiedene Spiele-Angebote, Workshops ...)

gegen 16:00 Uhr

Einsingen im Schlossgarten

16:30 Uhr

Eucharistiefeier im Schlossgarten

Nachprogramm bis zur Abfahrt der Busse

gegen 18:30 Uhr

Rückfahrt ins Bistum Essen

Wer kann mitfahren?

Teilnehmen können alle Messdienerinnen und Messdiener aus dem Bistum Essen. Es gibt keine Altersbegrenzung.

Was kostet die Fahrt?

Die Fahrt kostet 18,- €. Jedes weitere Geschwisterkind zahlt 15,- €.

Was ist in diesem Reisepreis enthalten?

Der Reisepreis umfasst folgende Leistungen:

Busreise nach Osnabrück am 6. Juni 2020;

Teilnahme am Wallfahrtsprogramm;

Warmes Mittagessen;

Gruppenversicherung

Wie fahren wir nach Osnabrück?

Die An- und Abreise erfolgt mit Reisebussen. Die Busse fahren von verschiedenen Orten im Bistum Essen aus ab. Die Informationen zu den Abfahrtszeiten und -orten der Busse im Bistum Essen können wir erst nach dem Ende des Anmeldezeitraums bekannt geben.

Wo werden wir uns verpflegen?

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ein warmes Mittagessen im Anschluss an das Mittagsgebet in Osnabrück. Eine vegetarische Option wird angeboten. Wer darüber hinaus besondere Verpflegung benötigt, müsste sich bitte selbst verpflegen.

Im Stadtgebiet von Osnabrück wird es zudem die Möglichkeit geben, sich mit Trinkwasser zu versorgen. Jede/r sollte deshalb eine Trinkflasche mitnehmen.

Wer veranstaltet die Ministrantenwallfahrt?

Die Wallfahrt ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der nordwestdeutschen (Erz-)bistümer Aachen, Essen, Hamburg, Hildesheim, Köln, Münster und Paderborn. Von diesen acht beteiligten Diözesen wird das zentrale Wallfahrtsprogramm in Osnabrück vorbereitet und durchgeführt.

Für das Bistum Essen obliegt die inhaltliche Gestaltung der Arbeitsstelle Jugendpastoral im Bischöflichen Generalvikariat.

Ansprechpartner:
Pastor Sven Christer Scholven | sven.scholven/at/bistum-essen.de
Katarzyna Paczynska-Werner | katarzyna.paczynska-werner/at/bistum-essen.de

Reiseveranstalter im reiserechtlichen Sinn ist die Arbeitsstelle Jugendpastoral im Bischöflichen Generalvikariat des Bistums Essen.

Wie melde ich mich an?

Die Anmeldung erfolgt in zwei Schritten:

Du lädst dir das Anmeldeformular herunter. Speichere die Datei auf deinem Computer und öffne sie anschließend mit einem pdf-Programm deiner Wahl. Fülle das Formular am Computer aus. Danach druckst du deine Anmeldung aus und unterschreibst sie. Minderjährige lassen die Anmeldung von einem Erziehungsberechtigten unterschreiben. Die unterschriebene Anmeldung gibst du bis zum 27. März 2020 bei der verantwortlichen Gruppenleitung deiner Pfarrei ab.

Die verantwortliche Gruppenleitung meldet die gesamte Gruppe anschließend direkt bei der Arbeitsstelle Jugendpastoral an. Dazu steht ab sofort ein Online-Formular zur Verfügung. Die Anmeldung ist bis einschließlich 1. April 2020 möglich. Nachdem die Gruppenleitung die gesamte Gruppe online bei der Arbeitsstelle Jugendpastoral registriert hat, bekommt sie eine Rechnung zugeschickt.

Wer trägt die Aufsichtspflicht?

Die Gruppenleitung der Pfarrei hat während des gesamten Wallfahrtstages die Aufsichtspflicht für alle mitreisenden Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Welche Voraussetzungen muss die Gruppenleitung mitbringen?

Die Gruppenleitung der Pfarrei

ist mindestens 18 Jahre alt;

verfügt über eine Qualifikation im pädagogischen Bereich (JuLeiCa oder pädagogische Ausbildung);

hat eine Präventionsschulung des Bistums Essen besucht;

hat der Pfarrei, in der sie sich engagiert, ein Erweitertes Führungszeugnis vorgelegt.

Der Besuch eines Erste-Hilfe-Kurses ist wünschenswert.

Die vertretungsberechtigte Person der Pfarrei bestätigt mit der Anmeldung der Gruppe bei der Arbeitsstelle Jugendpastoral, dass alle Gruppenleitungen die o.g. Voraussetzungen erfüllen.

Was mache ich, wenn mir als Gruppenleitung noch einige Voraussetzungen fehlen?

Wem als Gruppenleitung noch Qualifikationen fehlen, sollte die Zeit bis zur Wallfahrt nutzen, um diese zu erwerben. Das Bistum Essen bietet zahlreiche Schulungen für Jugendgruppenleiterinnen und -leiter an.

Kann ich als Gruppenleitung Sonderurlaub beantragen?

Ja. Ehrenamtlich tätigen Personen über 16 Jahre ist gemäß dem Sonderurlaubsgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen auf Antrag Sonderurlaub zu gewähren, wenn sie eine leitende oder helfende Tätigkeit bei Jugendreisen oder internationalen Begegnungen ausüben. Sonderurlaub kann bis zu acht Tage im Kalenderjahr gewährt werden.

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die im öffentlichen Dienst (Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts) beschäftigt sind, Selbstständige und Mitarbeitende der Kirchengemeinden können keinen Sonderurlaub beantragen.

Zuständig sind die Landesjugendämter im Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) und im Landschaftsverband Rheinland (LVR).

Wer in Bochum, Bottrop, Gelsenkirchen, Hagen, im Ennepe-Ruhr-Kreis oder im Märkischen Kreis wohnt, stellt den Antrag über den Landschaftsverband Westfalen-Lippe.

Für Anträge aus allen anderen Städten im Bistum Essen ist der Landschaftsverband Rheinland zuständig.

Um die Antragstellung zu erleichtern, stellt der LWL einen Musterantrag zur Verfügung.

Anträge auf Sonderurlaub

Landesjugendamt Rheinland  |  Landesjugendamt Westfalen
Antrag auf Sonderurlaub Antrag auf Sonderurlaub
LVR: Anlage 7 LWL: Anlage 7
LVR: Anlage 7a LWL: Anlage 7a
LWL: Musterantrag

Wir danken der „Diaspora-Kinder und Jugendhilfe“ des Bonifatiuswerkes für die Fördermittel anlässlich der 4. Nordwestdeutschen Ministrantenwallfahrt nach Osnabrück.

Ansprechpartner


Pastor Sven Christer Scholven

Zwölfling 16
45127 Essen
Haus A - Raum 422

Tel.: 0201-2204-452
Fax: 0201-2204-841452
Mobil: 0151-42 54 16 53
eMail: sven.scholven/at/bistum-essen.de


Katarzyna Paczynska-Werner

Zwölfling 16
45127 Essen
Haus A - Raum 421

Tel.: 0201-2204-645
Fax: 0201-2204-841645
Mobil: 0151-161 430 81
eMail: katarzyna.paczynska-werner/at/bistum-essen.de