Charity-Rennen für die Jugendarbeit: Altfrid Fighter starten in Ennepetal

Da die Altfrid Fighter auch in diesem Jahr nicht bei "Rad am Ring" starten können, fahren sie ihr Charitiy-Rennen in diesem Jahr am 24. bis 25. Juli in Ennepetal.

Das 24-Stunden-Charity-Rennen "Rad am Ring" auf dem Nürburgring fällt auch dieses Jahr coronabedingt aus. Trotzdem haben sich die Altfrid Fighter aus unserem Bistum zusammen mit ihren diesjährigen Kooperationspartnern, der Kolpingjugend Ennepetal und Schwelm und der DPSG Milspe entschieden, dass es auch in diesem Jahr von Samstag, 24. bis Sonntag, 25. Juli ein Alternativ-Event geben wird.
Wie bei Rad-am-Ring wird ein 24h-Rennen veranstaltet, bei dem 25 km-Runden durch und rund um das Ennepetal gefahren werden. Selbstverständlich unter Einhaltung der dann gültigen Hygienebedingungen. Darüber hinaus besteht diesmal die Möglichkeit, am Samstag tagsüber für ca. 8 Stunden dabei zu sein.
Wer noch mitfahren möchte, ist herzlich eingeladen. Zudem werden natürlich auch wieder Sponsor*innen gesucht, damit die drei Jugendgruppen kräftig finanziell unterstützt werden.

Mehr

Cookie Einstellungen

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Anbieter:

Bistum Essen

Datenschutz