Ergebnis der Aktion Dreikönigssingen 2021

Trotz Corona konnten die Sternsinger im Januar viel Geld sammeln.

Viele Spenden trotz Corona-Einschränkungen
Die Sternsinger*innen im Bistum Essen haben Anfang des Jahres trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie fast 900.000 Euro an Spenden für Kinder in Not gesammelt. Mitten im Lockdown konnten zwischen Weihnachten und dem Dreikönigsfest am 6. Januar zwar längst nicht so viele Kinder und Jugendliche wie sonst verkleidet als Heilige Drei Könige für die gute Sache unterwegs sein. Auch die beliebten Hausbesuche mussten pandemiebedingt fast überall ausbleiben. Doch durch viel Engagement und jede Menge kreative Alternativprogramme konnten die 74 Gemeinde-Gruppen aus dem Ruhrbistum dennoch vielen Menschen den Neujahrssegen mit auf den Weg geben und immerhin zwei Drittel des Vorjahres-Spendenergebnisses an die Aktion Dreikönigssingen weiterleiten.

Mehr

Cookie Einstellungen

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Anbieter:

Bistum Essen

Datenschutz