Umzug der Jugendkirche

Mit einem „Gottesdienst zum Sattmachen“ hat sich die Jugendkirche TABGHA nach 20 Jahren aus Oberhausen verabschiedet.

TABGHA verabschiedet sich aus Oberhausen
Mit einem „Gottesdienst zum Sattmachen“ hat sich die Jugendkirche TABGHA am Sonntag, 6. Dezember, aus Oberhausen verabschiedet. 20 Jahre nach ihrer Eröffnung am zweiten Adventssonntag 2000 zieht die erste deutsche Jugendkirche in die Duisburger Innenstadt, um dort in zwei Monaten in St. Joseph am Dellplatz wieder zu eröffnen. Im Gottesdienst am Nikolaustag standen daher auch nicht Trauer und Wehmut im Fokus, sondern vor allem Dankbarkeit für zwei Jahrzehnte Jugendarbeit am Standort in Oberhausen-Buschhausen – und für viel Lust am Experimentieren. | Zur Pressemeldung mit Fotos

Cookie Einstellungen

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Anbieter:

Bistum Essen

Datenschutz