dom Jugendpastoral im Bistum Essen
Kontakt | Impressum | Datenschutz
Du bist hier:  Jugend im Bistum Essen

Ein Tag wie in Taizé

Gemeinschaft, Einfachheit und Stille in Duisburg

Wenn man Jugendliche fragt, wieso sie nach Taizé fahren oder unbedingt wieder zurückkehren wollen, fällt ihnen eine Antwort oft gar nicht so leicht. Man kann zwar viel von Taizé erzählen, aber richtig verstehen kann man die Begeisterung erst, wenn man Taizé erlebt hat. Daher lädt die Karmelgemeinde in Duisburg Jugendliche und junge Erwachsene ein, einen Tag wie in Taizé zu erleben. Dabei gibt es die Möglichkeit, Taizé auf verschiedene Art kennen zu lernen. Gemeinsam beten, essen, sich in Gesprächsgruppen kennenlernen und austauschen und praktisch etwas zu gestalten. In verschiedenen Workshops kommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Taizé noch näher: Hier können sie Taizé-Hocker aus Holz bauen, typische Lieder einüben sowie eine Kreuzkette und eine Taizé-Wand aus Leinwänden gestalten. Ein Tag wie in Taizé findet am Samstag, 1. Dezember am Karmel Duisburg, Karmelplatz 1-3, 47053 Duisburg statt. Bitte bis zum 14. November anmelden: karmel.duisburg@bistum-essen.de telefonisch unter 0203/26409. Weitere Infos unter: karmel-duisburg.eu

Neuer Referent in der Arbeitsstelle

Joachim Heek

Begrüßung von Joachim

Seit dem 1. Oktober ergänzt Joachim Heek als Referent für Qualifizierung und Förderung ehrenamtlich Engagierter das Team der Arbeitsstelle für Jugendpastoral. Er vertritt dort Karin Köster, die bis Sommer 2019 in Elternzeit ist und freut sich darauf, seine bisherigen Erfahrungen in den Bereichen Freiwilligendienste und “Tage religiöser Orientierung“ nun als pädagogischer Referent im Bistum Essen einzubringen.
Der gebürtige Bottroper und Wahl-Essener ist allerdings nicht vollkommen neu in seinem Tätigkeitsgebiet, da er zuvor schon mehrere Jahre lang Mitglied im Schulungsteam des nun von ihm betreuten Referats war.
Lieber Joachim, wir wünschen dir einen guten Start, viel Freude und Gottes Segen für deine neue Aufgabe!
Zur Seite des Referates

Anmeldung zur 72-Stunden-Aktion

72-Stunden-Aktion

Bundesweite BDKJ-Sozial-Aktion im Mai

In drei Tagen ein soziales Projekt umsetzten und dabei Teil einer großen Bewegung sein! Im nächsten Jahr ruft der BDKJ wieder dazu auf, sich an der 72-Stunden-Aktion zu beteiligen. Dabei können die Projekte der Sozialaktion interreligiös, politisch, ökologisch oder international ausgerichtet sein. Wichtig ist vor allem der gemeinsame Einsatz für andere oder mit anderen! Ihr Projekt können sich die Gruppen selbst ausdenken oder sie bekommen ein Überraschungspaket beim Start. Bei der letzten 72-Stunden-Aktion waren im Bistum Essen rund 3.500 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in über 150 Projekten aktiv, um die Welt ein bisschen besser zu gestalten. Der Startschuss ist am 23. Mai 2019. Die Anmeldung ist bereits möglich.
Weitere Infos und den Link zur Anmeldung findet ihr hier.

Wechsel in der Abteilungsleitung

Wechsel in der Abteilungsleitung

Christian übernimmt von Karin

Karin Köster, stellvertretende Abteilungsleiterin und Referentin für Qualifizierung und Förderung ehrenamtlich Engagierter, freut sich auf ihr zweites Kind und ist bis Sommer 2019 in Elternzeit. Sie hat sich entschieden, danach nur in die Referatsleitung zurückzukehren. Damit die Abteilungsleitung weiterhin reibungslos und mit guter innerer Beratung funktioniert, übernimmt Christan Gentges, Referent für diakonische Jugendpastoral, die Stellvertretung. Er wird dabei auch die Teamleitung für die Arbeitsstelle Jugendpastoral übernehmen. Christian hat die Abteilung Kinder, Jugend und Junge Erwachsene bereits während der Elternzeit von Regina kommissarisch geleitet und daher die besten Voraussetzungen für diese wichtige Aufgabe. Wir wünschen Karin für das bevorstehende schöne Ereignis und Christian für seine neue Aufgabe alles Gute und einen großen Segen!

Mülheimer Pfarreien stärken Jugendbeauftrage

„All Hands on Deck“ in Mülheim

„All Hands on Deck“

Mit dem vierten Durchlauf von "All Hands on Deck" haben die Jugendbeauftragten diese Veranstaltung zu einer Institution entwickelt. Die Bootstour auf der "Ruhrperle" wird auch zukünftig in Kooperation mit dem BDKJ das jährliche Dankeschön für ehrenamtliche Leistungen, die Ideen-Börse und Info-Plattform sowie ein Reflexionsort der Mülheimer Jugendarbeit sein. Stadtdechant Janßen hatte bereits bei den Planungen die finanzielle Unterstützung dieses Formates, jetzt und zukünftig, zugesichert. Zudem unterstützen die Mülheimer Pfarrer ab sofort verlässlich weitere Workshop- und Fortbildungsangebote, die die Jugendbeauftragten für Gruppenleiter/-innen und Multiplikator/-innen initiieren. Damit erreichen die Jugendbeauftragten einen Standard ihrer Vernetzungsarbeit, der auch in anderen Dekanaten orientierend sein kann.
Highlights in diesem Jahr waren die - erstmalig öffentliche - Ernennung von Carina zur Jugendbeauftragten sowie die Verlesung der bischöflichen Ernennung von Christian zum geistlichen Verbandsleiter des BDKJ Mülheim durch den Stadtdechanten sowie die motivierenden Informationen zur 72-Stunden-Aktion 2019 von Johannes und Tim.
www.jugend-im-bistum-essen.de/jugendbeauftragte 

Neuer Jugendseelsorger in GleisX

GleisX-Team wieder komplett

Christoph Werecki in Gelsenkirchen gestartet

Kaplan Christoph Werecki wurde am 26. August in GleisX als neuer Jugendseelsorger begrüßt. Damit ist das Team der Kirche für junge Menschen in Gelsenkirchen wieder komplett.
Bisher hat Christoph im Pastoralteam der Pfarrei St. Marien in Schwelm gearbeitet und hat dort viele Erfahrungen in der Jugendpastoral gesammelt.
Lieber Christoph, wir wünschen dir viel Freude und Segen bei deiner neuen Aufgabe! www.gleisx.de 

Suche Frieden! - Rom 2018

Himmlische Helden in Rom

350 Messdiener/-innen auf Romwallfahrt

Am letzten Samstag im Juli, war es endlich soweit! Rund 350 Messdienerinnen und Messdiener aus unserem Bistum machten sich auf den Weg nach Rom zur großen internationalen Wallfahrt.
Vor dem Start gab es noch eine stimmungsvolle Aussendungsfeier im Essener Dom, bei der die Vorfreude der vielen Jugendlichen auf die große Pilgerfahrt deutlich zu spüren war.
Nach der langen Busfahrt Richtung Süden trafen sie auf Messdienerinnen und Messdiener aus dem Bistum Aachen und feierten gemeinsam mit über 500 jungen Leuten eine beeindruckende Messe.
Auch das erste italienische Eis und eine leckere Pizza ließen nicht lange auf sich warten.
In Rom treffen unsere Himmlischen Helden in diesen Tagen auf 60.000 Ministrantinnen und Ministranten aus insgesamt 19 verschiedenen Ländern. Mit dem Wallfahrtsmotto „Suche Frieden und jage ihm nach“ (Psalm 34) setzen sie alle zusammen ein großes Zeichen für den Frieden. Zu den Höhepunkten der inernationalen Wallfahrt bis zum 4. August gehört auch die Audienz mit Papst Franziskus auf dem Petersplatz.
Foto- und Videoeindrücke findest du auf den Instagram-Seiten der Himmlischen Helden und des Ruhrbistums sowie auf der Facebook-Seite der Messdiener. - Zur Meldung der Pressestelle.

Stark Frei Sein

Höhepunkt des inklusiven Tanzprojektes am Dom

Annka, Luca und Hanno mit vielen Begeisterten Kindern


Am 11. Juli kamen rund 500 Schülerinnen und Schüler auf dem Domhof zusammen und tanzten einen Flashmob. Die Aktion war Abschluss und Höhepunkt des inklusiven Tanzprojekts „Stark Frei Sein“ der Jugend im Bistum Essen und des Tanzensembles Funky e.V. aus Münster.
Über ein halbes Jahr sind Hanno Liesner und Annka Westbrock vom Funky e.V. durch Förderschulen im Ruhrbistum getourt, haben Inklusion für die beteiligten Schülerinnen und Schüler erlebbar gemacht und dabei den Tanz einstudiert.
Bei der Abschlussveranstaltung waren keine Anzeichen von Barrieren oder Unterschieden erkennbar – stattdessen von Anfang an mitreißende Stimmung. Die Moderatoren Hanno und Annka führten mit ansteckender Begeisterung durch das Programm. Luca Hänni, DSDS-Gewinner von 2012, sorgte für einen passenden musikalischen Showact. Und auch Weihbischof Wilhelm Zimmermann tanzte gemeinsam mit den begeisterten Schülerinnen und Schülern.
Zur Pressemeldung mit weiteren Fotos. Hier gibt es einen Beitrag von Radio Essen vom 15. Juli.

Durchkreuzt

Sprit fürs Ferienlager

Texte und Impulse für das Ferienlager

Sommer, Sonne, Urlaub… Bald fahren viele Gruppen und Verbände wieder ins Sommerlager oder in die Ferienfreizeit. Um den Gruppen auch etwas Spirit mit auf den Weg zu geben, hat der Ausschuss Geistliche Leitung des BDKJ Diözesanverbandes Essen unter dem Titel "Durchkreuzt" eine neue Arbeitshilfe herausgegeben. Hierin finden sich viele Impulse, Gottesdienste, Aktionsvorschläge und Gebete. Das Heft könnt ihr unter: info@­bdkj-dv-essen.de in der nötigen Menge bestellen oder in der Diözesanstelle abholen hier herunterladen. Downloadversion