dom Jugendpastoral im Bistum Essen
Kontakt | Impressum | Datenschutz
Du bist hier:  Jugend im Bistum Essen

NachtwindLive!

Logo "Der NachtWind"

Blog meets Bühnenshow

Was passiert, wenn ein Blog auf die Bühne kommt? Interviews, Spiele, Unsinn werden live mit Publikum als Videos, Podcasts, in Fotos und als sympathische Show auf der Bühne produziert. Mit dabei sind ein bunter Strauß Gäste und die Truppe rund um den Blog. Das Publikum wird einbezogen, kann live Beiträge liken, kommentieren und darüber diskutieren. Und wie im Internet weiß auch das Team häufig nicht so genau, was als nächstes passiert… Aber: Es ist live und irgendetwas passiert immer!
Das Nachtwind-Team rund um Jay Nightwind wird zu diesem unterhaltsamen und ungewöhnlichen Abend von der Arbeitsstelle Jugendpastoral und dem Medienforum des Bistums eingeladen.
13. September; Einlass 19:00 Uhr, Beginn 19:30 Uhr, Eintritt frei. Ort: Medienforum des Bistums Essen, Zwölfling 14, 45127 Essen. | Weitere Infos

Einladung zur nächsten JuSeKo

JuSeKo

Wer ist oder fühlt sich wozu berufen?

Am 5. September sind alle ehrenamtlichen und hauptberuflichen Akteure der Jugend im Bistum Essen wieder zur JuSeKo eingeladen. Diesmal ist das Thema: „Wie kommen wir mit jungen Menschen in Kontakt – Wer ist oder fühlt sich wozu berufen?“ Die Online-Anmeldung ist ab sofort möglich.

Die JuSeKo ist die diözesane Beteiligungs- und Vernetzungsplattform der Jugend im Bistum Essen und beginnt um 18:00 Uhr im Kardinal-Hengsbach-Haus in Essen Werden.
Hier geht´s zu Infos, Einladung und zur Online-Anmeldung

Newsletter der Jugend im Bistum Essen

Vom 12. Juli (Ausgabe 11/2018)

Der neue Newsletter der Jugend im Bistum Essen ist erschienen. Diesmal gibt es unter anderem folgende Inhalte: "Stark Frei Sein": Finale des inklusiven Tanzprojektes; "NachtwindlLive!": Blog meets Bühne am 13. September; Einladung zur JuSeKo am 5. September; "Teile deine Stadt - Raubzug"; Postkartenaktion des BDKJ: Anliegen an den Papst; Ausschreibung: Klima-Challenge RUHR; Infos zum Thema Reiserecht

Zur Online-Ausgabe des Newsletters Nr. 11/2018.

Abonnenten bekommen den Newsletter bequem per E-Mail. Hier geht es zur Registrierung: www.jugend-im-bistum-essen.de/newsletter.

Stark Frei Sein

Höhepunkt des inklusiven Tanzprojektes am Dom

Annka, Luca und Hanno mit vielen Begeisterten Kindern


Am 11. Juli kamen rund 500 Schülerinnen und Schüler auf dem Domhof zusammen und tanzten einen Flashmob. Die Aktion war Abschluss und Höhepunkt des inklusiven Tanzprojekts „Stark Frei Sein“ der Jugend im Bistum Essen und des Tanzensembles Funky e.V. aus Münster.
Über ein halbes Jahr sind Hanno Liesner und Annka Westbrock vom Funky e.V. durch Förderschulen im Ruhrbistum getourt, haben Inklusion für die beteiligten Schülerinnen und Schüler erlebbar gemacht und dabei den Tanz einstudiert.
Bei der Abschlussveranstaltung waren keine Anzeichen von Barrieren oder Unterschieden erkennbar – stattdessen von Anfang an mitreißende Stimmung. Die Moderatoren Hanno und Annka führten mit ansteckender Begeisterung durch das Programm. Luca Hänni, DSDS-Gewinner von 2012, sorgte für einen passenden musikalischen Showact. Und auch Weihbischof Wilhelm Zimmermann tanzte gemeinsam mit den begeisterten Schülerinnen und Schülern.
Zur Pressemeldung mit weiteren Fotos. Hier gibt es einen Beitrag von Radio Essen vom 15. Juli.

Chancen geben – Jugend will Verantwortung

Einführungsveranstaltung zur Adveniat-Weihnachtsaktion 2018!

Chancen geben - Jugend will Verantwortung


Der Jugend liegt die Welt zu Füßen!? So einfach ist es nicht. Das katholische Hilfswerk Adveniat stellt Kinder und Jugendliche in Lateinamerika in den Mittelpunkt seiner Weihnachtsaktion, die von einer guten Zukunft träumen. Doch allzu oft scheitern sie an den Verhältnissen: statt zur Schule zu gehen, müssen sie früh für das Einkommen der Familie arbeiten. Dabei ist die junge Generation willens und auf dem Sprung, Verantwortung in Gesellschaft und Kirche zu übernehmen. Was hindert junge Menschen in Lateinamerika, was hemmt ihre Entfaltung? Was ist zu tun, um ihnen Perspektiven zu erö?nen? Bei der Einführungsveranstaltung in die diesjährige Adveniat Weihnachtsaktion berichten junge Menschen aus Lateinamerika und Deutschland über ihre eigenen Eindrücke, Sorgen und Ho?nungen. Zudem werden auch Vorschläge gemacht, wie man die Aktion zum Thema in Jugendgruppen machen kann. 19. September um 19:00 Uhr in den Räumen des BDKJ Diözesanverbandes Essen. Bitte anmelden bis zum 12. September anmelden. -  Downloadflyer

#freudeaufmberg

Freude auf´m Berg - Schnuppertag in St. Altfrid

Ein Schnuppertag in St. Altfrid

Was ist los im Jugendhaus St. Altfrid? – Das erfährst du am 23. September 2018, wenn die beiden neuen Schwerpunkte "Junge Erwachsene" und "Natur- und Erlebnispädagogik" exemplarisch durch verschiedene Angebote vorgestellt werden. Die Besucherinnen und Besucher dieses Schnuppertages können z.B. an einer Wortwerkstatt für junge Erwachsene teilnehmen, um den eigenen Sehnsüchten, Zukunfts- und Sinnfragen ein Stück näher zu kommen.
Wer es lieber etwas abenteuerlicher mag, kann z.B. im Teamseilgarten des Jugendhauses Gemeinschaft erleben sowie die Vielfalt und die Potentiale einer Gruppe entdecken oder sich mit Pfeil und Bogen der eigenen Stärken bewusst werden. Eingeladen sind alle Interessierten, auch Lehrerinnen und Lehrer, die die Angebote im Bereich Natur- und Erlebnispädagogik zukünftig mit ihren Schulklassen buchen möchten sowie auch Familien mit Kindern, Multiplikatoren in der Jugendpastoral, etc. — Bitte anmelden! Weitere Infos und Anmeldung hier.

Durchkreuzt

Sprit fürs Ferienlager

Texte und Impulse für das Ferienlager

Sommer, Sonne, Urlaub… Bald fahren viele Gruppen und Verbände wieder ins Sommerlager oder in die Ferienfreizeit. Um den Gruppen auch etwas Spirit mit auf den Weg zu geben, hat der Ausschuss Geistliche Leitung des BDKJ Diözesanverbandes Essen unter dem Titel "Durchkreuzt" eine neue Arbeitshilfe herausgegeben. Hierin finden sich viele Impulse, Gottesdienste, Aktionsvorschläge und Gebete. Das Heft könnt ihr unter: info@­bdkj-dv-essen.de in der nötigen Menge bestellen oder in der Diözesanstelle abholen hier herunterladen. Downloadversion

„Seitenwechsel“ in ferne Länder

9 Jugendliche gehen ins Ausland

Jugendliche starten zum Freiwilligendienst nach Afrika und Lateinamerika

Neun Jugendliche aus dem Ruhrbistum starten in den kommenden Wochen zu Freiwilligen-Einsätzen in katholischen Einrichtungen in der Ferne. Am Wochenende wurden sie von Weihbischof Schepers zu diesem Besonderen Dienst entsendet. Die Jugendlichen aus Essen, Mülheim und Gelsenkirchen haben gerade ihr Abitur gemacht und werden ab Juli im Rahmen des „Seitenwechsel“-Projekts des Ruhrbistums in kirchlichen Einrichtungen in Peru, Panama, Tansania und Bolivien im Einsatz sein. Dabei lernen sie bei der Arbeit z.B. in der Tagesbetreuung für Kinder oder in einem Männergefängnis viel Neues kennen.
Zum Ausführlichen Bericht