dom Jugendpastoral im Bistum Essen
Kontakt | Impressum
Du bist hier:  Jugend im Bistum Essen

Wie Kirche sich verändern muss

Studie des Ruhrbistums zur Kirchenaustritten veröffentlicht

Die neue Studie des Bistums Essen unter dem Titel „Kirchenaustritt – oder nicht? Wie Kirche sich verändern muss“ lässt Ausgetretene zu Wort kommen und plädiert für mehr Qualität in der Seelsorge sowie eine stärkere Hinwendung zu Gläubigen, die kaum kirchliche Angebote nutzen, diese aber mit ihrer Kirchensteuer finanzieren. Ein Ergebnis: Einen besonderen Fokus sollte die Kirche auf die Gruppe der 25- bis 35-Jährigen legen – in diesem Alter ist die Zahl der Kirchenaustritte besonders hoch.  Zur Meldung der Pressestelle

BDKJ-Retter

Fünf-Tage-Ausbildung in Erster Hilfe

Du willst für den Notfall vorbereitet sein und richtig fit werden in der Ersten Hilfe?
Mit diesem neuen Angebot bieten dir die Malteser Jugend und der BDKJ Diözesanverband eine jugendgerechte und umfangreiche Ausbildung über fünf Tage an, vom 3. bis 7. April in Essen.

Das Ausbildungskonzept, ursprünglich für den Schulsanitätsdienst (SSD) entwickelt, wurde hierfür an die Besonderheiten unserer Jugendarbeit angepasst (Gruppenstunden, Pfarrfest, Ferienfreizeit,…). Neben den Standards gibt es in dem Kurs auch genügend Raum für deine konkreten Fragen rund um denkbare Situationen im Gruppenleben.
Über den Kurs hinaus gibt es noch die Möglichkeit zur freiwilligen Teilnahme am Prüfungswochenende für den Schulsanitätsdienst am 21./ 22. April in Essen. Dabei gibt es neben der Prüfung tolle Übungsszenarien mit realistischer Unfalldarstellung.  Infoflyer (PDF-Download)

Sport und Spirit in einem

Wassersport-Exerzitien in Belgien

Klar, Körper und Geist gehören zusammen, aber warum nicht mal bewusst etwas dafür tun?
Bei den sportlichen Exerzitien haben junge Erwachsene von 20 bis 35 Jahren die Möglichkeit, sich beim Kanufahren, Stand-Up-Paddling und Segeln, treiben zu lassen, ihre Balance zu finden und die Segel in die Zukunft zu setzen. Die Fahrt vom 20. bis 24. Juni 2018 nach Landal Village I´Eau d’Heure in Belgien wird für 199€ angeboten. Selbstverpflegung und Einzelzimmer in einer Ferienwohnung sind inklusive. Die Anfahrt läuft in Eigenregie.

Einladen tun euch der Katholische Sportverband DJK und das Exerzitienreferat des Bistums Essen. Weitere Infos unter: www.djkessen.de

Benedikt verlässt GleisX

Neuer Pfarrer in St. Dionysius Essen

Pastor Benedikt Ogrodowczyk ist von Bischof Dr. Overbeck beauftragt worden, die Leitung der Pfarrei St. Dionysius in Essen zu übernehmen und wird dort als Pfarrer eingeführt.

Benedikt ist seit 2015 Jugendseelsorger und Teamleiter an GleisX, der Kirche für junge Menschen in Gelsenkirchen. Wer seine Nachfolge an diesem Jugendpastoralen Handlungsort der Jugend im Bistum Essen antreten wird, soll in den nächsten Wochen geklärt werden.

Lieber Benedikt, wir gratulieren dir herzlich zu dieser neuen Aufgabe und sagen hier schon mal Danke für Dein Engagement in der Jugendpastoral in den vergangenen Jahren.

Wir verabschieden Benedikt Ogrodowczyk am 15. April im Rahmen einer GleisZeit um 19:00 Uhr in GleisX. Am 22. April findet dann um 15:00 Uhr seine Amtseinführung als Pfarrer in der Kirche St. Dionysius statt.
www.gleisx.de

Newsletter der Jugend im Bistum Essen

Vom 21. Februar (Ausgabe 04/2018)

Benedikt verläßt GleisX, Wassersportexerzitien in Belgien, Primetime-Messen im JuHU, Retterausbildung für Jugendleiter/-innen, Jugend im Bistum Essen auf YouTube, Protokoll der JuSeKo
Zur Online-Ausgabe des Newsletters Nr. 04/2018.

Abonnenten bekommen den Newsletter bequem per E-Mail. Hier geht es zur Registrierung: www.jugend-im-bistum-essen.de/newsletter.

Internationale Vielfalt leben

Jugendbegegnung in Polen 2018

Hast du Lust auf internationale Begegnungen und darauf, Polen kennen zu lernen? Dann fahr' doch mit: „Vielfalt leben” ist das Motto dieser interkulturellen Reise durch Polen in der Zeit vom 10. bis 22. August. Das Ruhrbistum und das Erzbistum Kattowitz feiern im Sommer das 25-jährige Jubiläum ihrer Partnerschaft. Und daher freuen sich das Planungsteam vom Referat Interkulturelle Jugendpastoral und unser polnischer Partner "Mlodzi dla mlodych", zu dieser Jugendbegegnung einzuladen.  Mehr

goRome! 2018

Messdiener/-innen machen Videos

„Suche Frieden und jage ihm nach!“ So lautet das Motto der Internationalen Ministrantenwallfahrt nach Rom 2018. Es zeigt: Der Ministrantendienst geht mitten ins Leben hinein. Messdienerinnen und Messdiener setzen sich auch im Alltag mit ganzer Kraft für Frieden und Gerechtigkeit ein.
Im Sommer zeigen zehntausende Messdienerinnen und Messdiener der Welt und Papst Franziskus, wie wichtig ihnen Frieden, Jesus Christus und ihre weltweite Gemeinschaft sind.
Schon jetzt kannst du das von zu Hause aus tun: Erzähle der Welt und deinen Freunden, was Frieden für dich bedeutet! Wie dein Glauben dich nach vorne bringt! Warum du dich bei den Ministranten engagierst! Warum dir die Wallfahrt wichtig ist! Drehe darüber ein Video von etwa 45 bis 60 Sekunden Dauer - mit dir, mit anderen Minis aus deiner Pfarrei, mit dem Pfarrer, mit der Gemeindereferentin, mit Freunden… Reiche dein Video online ein. Es wird gesichtet, mit dem offiziellen Filmschluss ergänzt und im YouTube-Kanal der Romwallfahrt veröffentlicht.
Video einreichen - Link zum YouTube-Kanal

„Mach es wie der Papst"

Voranmeldungen für die Fahrt zum Weltjugendtag gestartet

Im nächsten Jahr wird eine Gruppe aus dem Ruhrbistum zum Weltjugendtag nach Panama reisen – nach aktuellen Planungen etwa vom 15. bis 30. Januar 2019. Vor dem eigentlichen Weltjugendtag mit dem Papst, vom 22. bis 27. Januar in Panama City finden die traditionellen „Tagen der Begegnung“ statt. In dieser Zeit, ab dem 17. Januar, werden unsere Teilnehmer/-innen in der Schule der Amigonianer, der „Escuela Vocacional de Chapala“, untergebracht. Hier lernen sie z.B. das Leben vor Ort, aber auch viele andere internationale Gäste kennen. Eingeladen sind Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 18 bis 35 Jahren. Wer sich schon jetzt einen Platz sichern möchte, kann sich per Mail unverbindlich voranmelden. Alle nötigen Infos findest du hier.