Charity-Rennen: Rad am Ring

Rein rechnerisch sind sie 16 Mal den Mount Everest rauf und wieder runter gefahren: 143.000 Höhenmeter bei gut 7150 Kilometern Strecke lautet die Bilanz der 48 Fahrerinnen und Fahrer des Radsportteams Altfrid Fighter. Nach zwei Jahren mit coronabedingten Alternativprogrammen konnte die Fahrrad-Truppe aus dem Bistum Essen in diesem Sommer endlich wieder bei „Rad am Ring“ auf dem Nürburgring starten. Bei diesem traditionellen Charity-Rennen wurden in diesem Jahr Spendengelder für die Jugendtrauergruppe des Lavia-Teams und den Pfadfinderstamm Thomas Morus gesammelt.

Mehr

Cookie Einstellungen

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Anbieter:

Bistum Essen

Datenschutz